Tragt Euch ein in unserer Mailing Liste
und bleibt auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten
Tauchtage@RainersDiveTeam.de
+49 (173) 4632567

Anmeldung für die Tauchtage:
Tauchtage@RainersDiveTeam.de

Programm 2018 :
06.05.2018 Kaarster See

Dieser See bei Kaarst hat eine Tiefe bis 20 Meter. Dort tummeln sich 14 Fischarten nebst Schnecken, Muscheln,Krebsen und Süßwasserquallen. Die besondere Sehenswürdigkeit ist ein Wels. Hunde sind erlaubt.

03.06.2018 Diez
Dieser See in der Nähe von Limburg ist für Taucher und für Schwimmer geöffnet. Der See ist maximal 14 Meter tief, es gibt drei Plattformen und nette Attraktionen wie einen alten Käfer, einen Unterstand mit einer Puppe, und eine Röhre zum Durchtauchen, alles verbunden mit Leinen, um nichts zu verpassen. Der See hat fast keinen Bewuchs. An Fischen findet man Barsche, einen großen Zander, mindestens einen Wels, Forellen, Döbel, Karpfen und wenn man Glück hat, einen der Störe.

01.07.2018 Hennetalsperre
Getaucht wird im alten Steinbruch bis 26 Meter Tiefe mit wunderschönen Steinformationen. Wir richten uns gemütlich an dem idyllischen See ein. Füllservice besteht über den DLRG nebenan. Hunde sind erlaubt.

28.-29.07.2018 Tauchtagswochendende Widdauen – Besonderheit mit Übernachtung im Zelt
Wir werden am Samstag gegen Mittag unser Lager direkt am See (neben Leverkusen) aufschlagen und dann einen Tauchgang machen. Ein Nachttauchgang ist dann auch noch möglich. Wir verbringen einen gemütlichen Abend, grillen und sitzen dann am Lagerfeuer, erzählen und singen zu Gitarrebegleitung und dem einen oder anderen Dekobier, bis wir in die Zelte krabbeln. Am Folgetag gibt es erst ein kräftiges Frühstück und dann geht es wieder zum Tauchen in den See. Wir werden dann bis nachmittags dort bleiben. Wie üblich ist für Verpflegung und Tauchlistenführer gesorgt.
Dieser See mit einer Tiefe bis 20 Meter hat eine Sicht bis 10 Meter (und die hat er häufig). Man kann Hecht, Barsche und Welse sehen. Hunde sind erlaubt.

26.08.2018 Fühlinger See
Der Fühlinger See ist der „Klassiker“ unter den Tauchseen. Angenehm ist, dass die Taucher einen eigenen Teil des Sees haben und somit nicht mit den Schwimmern „kollidieren“.
Guter Bewuchs, Hechte, Barsche, Krebse, Aale und einige Welse überzeugen immer wieder, dass dieser Tauchplatz im Kölner Umfeld zu den Top-Plätzen zählt. Hunde sind erlaubt.

16.09.2018 Möhnetalsperre
Dieser See hat je nach Wasserstand eine Tiefe bis 25 Meter. Im Taucherbereich befindet sich der „Steinbruch“, zerklüftete, steil abfallende Uferbereiche, die zum Teil sogar überhängen. In ca. 15 Meter Tiefe enden die Steilwände auf einem Plateau. Vom Ufer herabgestürzte Bäume bilden dort eine Art Unterwasser-Urwald. Eine schwermütige, faszinierende Landschaft, bewohnt von übermütigen Barschen, gelegentlich stehen dort auch prächtige Hechte. Hunde sind erlaubt.

 

 

Allgemeines
zu unserem Ausflugsprogramm
Die Tauchtage finden jeweils sonntags statt.
Treffpunkt ist jeweils um 9 Uhr am Waldbad in Köln-Dünnwald, Peter-Baum-Weg.

Wir fahren mit den Privat-PKWs zum See und bauen dort gemeinsam den Pavillon und die Sitzgelegenheiten auf.
Zur Begrüßung gibt es Kaffee und Kuchen, für ein gemeinsames Mittagessen ist gesorgt.
Gegen 16.30 Uhr packen wir dann gemeinsam zusammen und fahren gen Heimat.

Leihausrüstung :

Leihausrüstung stellen wir gerne zur Verfügung.
Bitte gebt Eure Wünsche bei der Anmeldung zwecks Reservierung an und findet Euch am Tauchtag entsprechend früher am Schwimmbad ein, um die Ausrüstung entgegenzunehmen.

Verpflegung :

Für Essen und Getränke ist bei unseren Tauchtagen immer gesorgt.

Kosten :

Soweit nicht anders angegeben berechnen wir für die Verpflegung und die Getränke pauschal 15,00 Euro, Seegebühren kommen ggf. dazu.
Falls Parkgebühren anfallen, sind diese selber zu zahlen und entsprechendes Kleingeld bereitzuhalten.

Tauchorganisation :

Nach Ankunft am Tauchspot erhaltet Ihr durch Rainer eine kurze Einführung und Erklärung der Besonderheiten des Sees.
Die Taucher melden sich vor Beginn des Tauchganges beim Tauchlistenführer ab und nach Ende des Tauchganges auch bei diesem zurück.
Die maximale Dauer eines Tauchganges ist auf 70 Minuten festgelegt, Solotauchgänge sind nicht gestattet.
In der Regel werden zwei Tauchgänge durchgeführt, jeweils einer vor und nach dem Mittagessen.

Rechtlicher Hinweis :

Wir weisen darauf hin, dass Ihr auf eigene Gefahr an dem Ausflug teilnehmt und Ihr die Tauchgänge eigenverantwortlich plant und durchführt.

Anmeldung :
Ca. drei Wochen vor den Tauchtagen verschicken wir eine Erinnerungs-Mail an Jeden, der in unsere Mailing-Liste aufgenommen ist.

Spätestens eine Woche vor dem Tauchtag benötigen wir eine verbindliche Anmeldung und bitten um Info, wer alles mitfährt (Taucher und auch Nichttaucher, sprich Kind und Kegel….).
Dies ist für die kulinarische Planung, aber auch für die Anmeldung an den Seen notwendig.
Seegebühren, die wir aufgrund einer Anmeldung verauslagt haben, sind auch dann durch den Taucher zu tragen, falls er durch einen dringenden Termin oder anderweitig verhindert sein sollte.

Anmeldung:
Tauchtage@RainersDiveTeam.de
+49 (173) 4632567